Wir haben die Maler im Haus

Zwischendurch kann man mal nachstreichen, aber irgendwann müssen die Profis ran.

Diesen Winter ist es soweit – genug getupft und nachgebessert. Also, Miriam und Mario, unsere Haus- und Hofmaler, müssen kommen – nur die Farbwahl ist ein Problem. Ich bin da ja eher >old fashioned<, der alte Gelbton ist prima, den nehmen wir wieder, alles klar. Aber weit gefehlt – man hat jetzt Mocca in Kombination mit Grau, vielleicht etwas Lila als eyecatcher … äh, wirklich, Mocca, das ist doch BRAUN – auf der Insel – im Herbst – draussen Regen und innen BRAUN. Da stehe ich aber mit meiner Meinung ein wenig verloren da – man stelle sich die mitleidigen Blicke von Miriam und meiner Frau vor. Und dann der Spruch „Schatz, du bist doch farbenblind“. Zum Glück passen weder Braun noch Grau zu den Gardinen – man kann auch mal Glück haben. Jetzt gibt es weiss und ein kräftiges Gelb – sieht auch prima aus.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.