Vanessa Walder
Wien
30.12.2007

Baltrum ist bis hin zu den Wildrosenhecken tatsächlich „Dornröschen“ unter den Ostfriesischen Inseln, man muss aber kein Prinz sein, um sich in sie zu verlieben. Märchenhaft wohl fühlt man sich in der Balje, sobald man von der Fähre abgeholt wird. Und weiß so bereits bei der Ankunft, dass einem die Abreise schwer fallen wird. Die Gastfamilie trägt mit Herzlichkeit und interessanten Gesprächen dazu bei, dass man sich fast wünscht, die Fähre Richtung Festland würde eingestellt. Solange dem nicht so ist, kann man sich nur aufs Wiederkommen freuen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.