Conny

Wir haben eine neue Angestellte

Es ist zu schön um wahr zu sein – Conny Anders ist am 2.Januar bei uns angefangen. Wir sitzen jeden Dienstag, Montags reise ich im Winter ja erst an, um 09:30 zusammen, besprechen die Woche bei einer Tasse Kaffee und starten dann in den Tag. Es läuft so, wie wir uns das immer gewünscht hatten. Conny ist, na ja, ich sage mal eine erfahrene Fahrensfrau, die so leicht nichts mehr erschüttern kann, denkt mit, hat Ideen, lässt sich nichts vormachen, ist kommunikativ – und das beste, sie sieht die Dinge, die zu erledigen sind. Auch die, für die ich gar keinen Blick habe. Im Gegensatz zu mir führt sie sogar eine to-do-Liste – Respekt. Im Gegenzug hat sie dann einen gehörigen Freiheitsgrad, wie sie wann was wie macht – ihr Ding – und ihre freien Tage fallen immer auf einen sonnigen Tag – prima, so lange das Ergebnis stimmt. Und das tut es.

Probleme, klar, wird es auch geben, gehören einfach dazu wenn man so dicht aufeinander lebt und arbeitet. Mein grösstes zur Zeit – sie backt und kocht so gerne, und in der Regel nicht nur für eine Person. Ob mir das auf die Dauer gut tut, ich weiß noch nicht. Wenn ich dann wieder morgens am Strand laufe, der Grund ist damit klar – und nur der Not gehorchend.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.