Chi Gong

Man soll sich ja immer auf Neues einlassen, sonst kann der Vermieter ja nicht mitreden.

Gymnastik? – ja klar, ist besser für den Rücken – mache ich. Laufen? – stimmt, ist gegen den Bauch, weniger Essen hilft auch, aber klar, mache ich auch. Und Chi Gong – > wat is dat denn?< … Okay, auf Neues einlassen, die Gäste, die es ausprobiert haben, sind sehr angetan. Die Zeiten sind auch prima, montags, mittwochs & freitags am Strand unten bei Uwe um 08:00 – da kann ich erst am Schreibtisch sitzen, dabei Kaffee trinken – und dann, na ja, einmal kann ich es ja probieren. Von wegen Mitreden und so … – aber nee, grosses Erstaunen meinerseits …, das ist Klasse. Übungen mit Blick aufs Meer, anstrengend ja, aber nicht schweisstreibend, alles sehr langsam, ich muss mich schon konzentrieren, aber hinterher ist der Kopf frei. Verspannungen sind weg – nicht schlecht zu Beginn des Tages. Ob ich die Energie der Erde aufnehme, weiss ich jetzt nicht so genau, aber die Energie der Sonne, doch doch, ich denke schon, zumindest wenn sie scheint. Ich glaube mal fest dran.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.